nächster Jour fixe am Montag, den 9. Februar

Nach der Wahl in Griechenland: Möglichkeiten und Grenzen linker Regierungspolitik.

Der Wahlsieg von Syriza hat ein Thema aktualisiert, das in Europa jahrelang kein Thema sein konnte, nämlich die Frage nach den Möglichkeiten und Grenzen linker Regierungspolitik. Sollte im Herbst dieses Jahres auch Podemos in Spanien die Wahlen gewinnen, gäbe es in Südeuropa zwei linke Regierungen. Welche Perspektiven eröffnet dieses Szenario, wo sind jedoch die Grenzen eines Versuchs, Emanzipation von oben durchzusetzen? Diese Fragen wollen wir gemeinsam diskutieren. Wir werden VertreterInnen von Podemos, der Interventionstischen Linken, der Gruppe „Mosaik“ sowie Syriza nahestehende Personen einladen.
Ort: Ameringhaus, 1070 Wien, Stiftgasse 8
Zeit: Montag, 9. Februar, 19 Uhr.

Update: 3.2.2015: Eine Vertreterin von solidarity4all.vienna / Syriza Jugend hat ihr Kommen zugesagt,